Wir suchen dich!

(Kinder-/ Jugendfeuerwehr)

Du bist zwischen 6 und 15 Jahren alt und wolltest schon immer mal wissen, was die Feuerwehr alles benötigt, um ein Feuer zu bekämpfen? Oder worauf man beim Löschen besonders achten muss? Oder wie es ist, in einem Feuerwehrauto mitzufahren?

Dann bist du bei uns genau richtig!

Denn wir zeigen dir dies alles (und noch vieles mehr!) in unseren spannenden und vielfältigen Aktivitäten. Es erwarten dich Teamarbeit, Wissenswertes über die Aufgaben einer Feuerwehr und eine Menge praktischer Aktionen und interessante Experimente.

Du bist nun Feuer und Flamme?

Dann schau doch einfach mal an einem der nächsten Termine vorbei.

Wir freuen uns auf dich!

Di, 07.09.2021 um 18:00
Di, 21.09.2021 um 18:00
Di, 05.10.2021 um 18:00
Di, 19.10.2021 um 18:00
Di, 02.11.2021 um 18:00
Di, 16.11.2021 um 18:00

E-Mail senden


Ein Übungsabend bei der Kinderfeuerwehr – simulierter Fettbrand

Die Kinder sollten abseits der ganzen Warnungen die man mündlich ausspricht, auch einmal sehen was wirklich passiert wenn man versucht eine brennende Pfanne mit Wasser zu löschen.
Mittlerweile ist eigentlich jedem Kind klar, dass man sowas unter keinen Umständen machen sollte! Dennoch ist es nochmal um einiges einprägsamer, wenn man solche Ereignisse live mitbekommt.
Was passiert also wenn man Wasser versucht in heißes und brennendes Fett zu gießen?
Beim einfachen Bratvorgang können schnell mal 200°C erreicht werden. Beim scharfen anbraten von zum Beispiel Steaks sogar noch mehr. Kleine Info am Rande: Butter hat seinen Rauchpunkt bei 175°C, Sonnenblumenöl bei 201-225°C.
Was ist der Rauchpunkt?
Der Rauchpunkt ist der Moment, in dem das Fett heiß genug ist und sich eine deutlich sichtbare Rauchentwicklung bildet. Hierbei verdampfen flüchtige Komponenten (Wasser, freie Fettsäuren)
Wenn Speisefette sich über ihren Brennpunkt hinaus erhitzen sind sie in der Lage sich selbst zu entzünden. Die Hitze steigt schlagartig an. Durch das Hinzufügen von Wasser wird die Flüssigkeitsoberfläche des brennenden Fettes, die relativ gering ist, durch auftreffenden Wasserdampf aufgerissen und zerstäubt zu feinen Tröpfchen. Es entsteht eine Fettexplosion.
Wie lösche ich also einen Fettbrand richtig?
Das haben unsere Kinder natürlich gewusst. Bevor Kinder selbst löschen, wird nach Mama oder Papa gerufen. Oder einem anderen Erwachsenen der im Haus ist. Die effektivsten Möglichkeiten sind, entweder ein leicht angefeuchtetes Küchentuch über die Pfanne legen, wer es hat eine Löschdecke nutzen oder einen Deckel auf die Pfanne legen. Wichtig hierbei ist den Deckel auch drauf lassen! Auch das haben wir simuliert. Ist der Deckel zu kurz auf der Pfanne und das noch restliche heiße Fett hat wieder genügend Zugang zu Sauerstoff, kann sich unter Umständen die Pfanne wieder selbst entzünden!!!


Unterrichtsplan 2019 2. Halbjahr

Dienstbeginn: 18:00 Uhr

20.08 Praktischer Unterricht
03.09 Theoretischer Unterricht
17.09 Praktischer Unterricht
01.10 Theoretischer Unterricht
29.10 Praktischer Unterricht
12.11 Theoretischer Unterricht
26.11 Praktischer Unterricht
10.12 Weihnachtsfeier – Start 17 Uhr bis ca 19.00 Uhr


Unterrichtsplan 2019 1. Halbjahr

15.01 Praktischer Unterricht
29.01 Theoretischer Unterricht
12.02 Praktischer Unterricht
26.02 Theoretischer Unterricht
12.03 Praktischer Unterricht
26.03 Theoretischer Unterricht
23.04 Praktischer Unterricht
07.05 Theoretischer Unterricht
21.05 Praktischer Unterricht
04.06 Theoretischer Unterricht
18.06 Praktischer Unterricht


Aseler Kinderfeuerwehr sind nun Feuerfüchse

Am 25.09, zum vorerst letzten Unterricht vor den Herbstferien, bekamen die Kinder der Kinderfeuerwehr Asel ihre neuen T-Shirts und Warnwesten. Damit die Kinder, gerade in der kommenden Winterzeit auch in Dämmerung und Dunkelheit draußen auch gut zu erkennen sind. Ob zum Dienst der Kinderfeuerwehr oder vom Besuch von Freunden, mit den neuen Warnwesten sind die Kinder sehr gut sichtbar ausgestattet. Jeweils auf der Rückseite von T-Shirt und Warnweste leuchtet nun ihr neues, und eigenes Logo. Passend zum Namen, ein Fuchs mit feurigem Schwanz. Die Westen kamen auch gleich beim Ausflug in das Wildgatter in Ochtersum zum Einsatz. Kleine leuchtende Kinderaugen sind ein großer Lohn, die jetzt mit Stolz ihre ganz eigenen Feuerwehrklamotten tragen. An dieser Stelle möchten wir uns auch bei Familie Schwarz-Galle bedanken, welche zur Beschaffung der Kleidung mit einer Spende beigetragen haben. Der nächste Unterricht findet am Dienstag, den 16.10 um 17 Uhr im Gerätehaus der Feuerwehr Asel statt. Wer neugierig geworden ist, und gerne mal reinschnuppern möchte, kann zu diesem Termin gerne einmal vorbei kommen. Die Kinderfeuerwehr besteht nun seit gut anderthalb Jahren und hat Zulauf von neun Jungen und Mädchen im Alter von 6-9 Jahren.